info@joerigotti.de+49 6543 23 45 67

Über mich

6 Fragen, 6 Antworten – und Sie wissen, wie ich ticke

1. Was unterscheidet Sie von anderen Trainern?

Wenn Sie weiter unten auf der Seite meine Vita anschauen, dann sehen Sie, dass ich aus der Praxis komme. Ich kenne eine Firma, aus der Sicht des Mitarbeiters, aus der Sicht des Managers und aus der Sicht des Inhabers. D.h. Ich bin selbst schon auf allen Seiten des Tisches gesessen, und weiß, was einen plagt, was einen ausbremst, aber auch was einen vorwärts bringt.

 

Während der ganzen Zeit – zunächst als Mitarbeiter und später als Führungskraft habe ich eines beobachtet, nämlich wieviel Potential von mir und meinen Kollegen ungenutzt auf der Strecke bleibt. Und ich habe mich immer gefragt, warum? Warum wird dieses brachliegende Potential nicht besser genutzt, wenn es doch mit relativ einfachen Mitteln möglich wäre. Und genau das habe ich mir auf die Fahne geschrieben und genau das zeige ich meinen Kunden.

2. Was zeichnet Ihre Trainings aus?

Ich habe selbst als Teilnehmer sehr viele Seminare und Weiterbildungsmaßnahmen besucht und muss gestehen: Bei den allermeisten, war ich hinterher genauso schlau wie vorher, zumindest was den Nutzen für meine persönliche Aufgabenstellung anging. Deswegen liegt es mir wirklich, wirklich am Herzen, dass die Teilnehmer in meinen Seminaren ganz konkrete Hilfen erhalten, die sie in der Praxis direkt anwenden können. Und weil ich selbst Unternehmer bin, hab ich als Trainer auch immer die Unternehmerbrille auf, d.h. ich lege ganz großes Augenmerk darauf, dass das, was in den Trainings vermittelt wird letztlich immer dem Unternehmenszweck dient.

 

Ein anderes wichtiges Thema ist Glaubwürdigkeit. Wenn ich z.B. über Führung spreche, hab aber selbst noch nie geführt und kenn das Thema nur aus dem Lehrbuch, dann bin ich ein bisschen so wie der glatzköpfige Haarwuchsmittelverkäufer.

 

Die Frage, die sich jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin automatisch unbewusst stellt, ist doch: Trau ich dem da vorne zu, dass er das, was er erzählt auch selber kann? Und nur, wenn die Antwort darauf ein klares Ja ist, bewirke ich auch etwas bei den Teilnehmern/Innen.

3. Wie schaffen Sie es mit Ihrer Arbeit, diese erstaunlichen Ergebnisse zu erzielen?

1. Viele Trainings verpuffen wirkungslos aus einem ganz entscheidenden Grund: Weil sie die Menschen nicht erreichen! Menschliches Verhalten erfolgt überwiegend aus unserem Unterbewusstsein heraus, dem Teil von uns, der nicht vom Verstand, sondern von unseren Emotionen gesteuert wird. Wer echte und nachhaltige Veränderungen bewirken will, muss deswegen hier ansetzen – beim Herzen. Denn was nicht von Herzen kommt…

 

2. Wissen Sie, wie der Mensch, wie jedes Lebewesen am besten und einprägsamsten lernt? Ich sag nur: Heiße Herdplatte. Richtig! Durch Erfahrung. Erlebnisorientierte Module sind deswegen ein ganz wichtiger Bestandteil unserer Trainings.

 

3. Unsere innere Haltung bestimmt, was im Außen passiert. Veränderung beginnt daher immer zuerst bei einem selbst. Die Lösung heißt also Eigenverantwortung übernehmen, um aus der Opfer- in die Schöpferrolle zu kommen. Solange jeder immer nur auf den anderen zeigt, ändert sich nichts. Das ist eine wichtige Grundlage unserer Trainingskonzepte.

4. Welchen konkreten, messbaren Nutzen bringt das Ihren Kunden?

Wenn die Mitarbeiter morgens in die Firma kommen und sagen: „Chef, ich bin heut nicht wegen Ihnen da, und auch nicht wegen der Kohle, die Sie mir zahlen, sondern weil ich verdammt nochmal Lust hab, hier mitzumachen.“ Motivierte, engagierte Mitarbeiter, die Freude an ihrer Arbeit haben, unternehmerisch und kundenorientiert denken und konfliktfrei miteinander kommunizieren, was glauben Sie, was bringen die einem Unternehmen? Nicht zu vergessen: Mitarbeiter sind automatisch auch immer Botschafter ihres Unternehmens, egal ob im Kontakt mit dem Kunden oder durch das, wie sie im privaten Umfeld von ihrer Arbeit erzählen. Das schafft ein Image, das von Kunden und Geschäftspartners sehr wohl wahrgenommen wird, und selbstverständlich auch am Arbeitsmarkt – ein Aspekt, der aufgrund des demografischen Wandels immer mehr Bedeutung gewinnt.

 

Zufriedene Mitarbeiter – zufriedene Kunden – gutes Geschäft. So setzt sich eine positive Aufwärtsspirale in Gang.

5. Was macht Joe Rigotti in seiner freien Zeit?

Ich liebe die Natur. Und ich liebe es mit ihren Kräften zu spielen und sie dabei hautnah zu erleben. Es fasziniert mich immer wieder aufs neue, wenn ich mich mit meinem Gleitschirm von einem Berg, den ich aus eigener Kraft erstiegen habe, in die Lüfte erhebe, oder von meinem Kite in atemberaubendem Tempo übers Wasser gezogen werde, oder mit meinen Ski in die lebensfeindliche Welt des winterlichen Gebirges aufzubrechen, auf einem Gipfel zu stehen weit abseits jeglicher Zivilisation und abends wieder daheim im warmen Bettchen zu liegen. Bei all diesen Unternehmungen mache ich natürlich auch immer wieder Grenzerfahrungen, obwohl ich das gar nicht bewusst anstrebe. Trotzdem halte ich sie dennoch für wichtig. Warum? Weil sie die eigene Komfortzone erweitern und damit ein starkes Momentum für persönliches Wachstum sind. Und solche Erfahrungen lasse ich gerne – in passender Form natürlich – auch in meine Trainings einfließen, was sie intensiv, aber auch wirksam macht.

6. Für wen sind sie der Richtige?

Wenn Sie nicht bloß Ihr Gewissen beruhigen wollen, nach dem Motto „Wir sollten mal wieder was in Sachen Weiterbildung oder Personalentwicklung machen!“, sondern wirklich was vorwärts bringen wollen, dann sollten wir miteinander sprechen. Ich freu mich auf Sie!

Vita

Über uns - Joe Rigotti - Coach für Mitarbeiter & Führungskräfte

Da war ich also… am Ziel! Aufgenommen in der Kaderschmiede eines renommierten, internationalen Konzerns. Einer der hoffnungsvollen Führungsnachwuchskräfte. Mit 27 Trainee in Südostasien und 10 Jahre später Chef eines 100 Mio. Euro schweren, global operierenden Geschäftszweigs. Nach einem Merger hieß es plötzlich: „Wer freiwillig geht, bekommt einen „warmen Handschlag.“ Da hab ich die Hand gehoben und mein eigenes Unternehmen gegründet.

 

Aus einer vorurteilsfreien Betrachtung der Welt ist für mich klar, dass es Vieles gibt, was jenseits unseres heutigen, physikalischen Erklärungshorizonts liegt, aber deswegen nicht minder wichtig und darum in ganzheitliche Lösungsansätze miteinzubeziehen ist.

Kompetenzen

  • Zertifizierter Business Trainer (DVCT)
  • Stipendium am International Institute for Management Development, Lausanne
  • Transformationscoach nach Robert Betz
  • 5 Sprachen (Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Französisch)
  • Breite internationale Erfahrung
  • Survival- und Outdoorexperte (Skilehrer, Bergsteiger, Rafting Guide, Gleitschirmpilot mit Passagierlizenz)
Bitte warten …
Erfrischend anders, verblüffend wirksam. © IMPULS Werbeagentur